ڕێزمانی ئەڵمانی – Deutsche Grammatik

  • Autor: Feryad Fazil Omar
  • ISBN: -
  • Preis: -
  • Sprachen: Deutsch, Zentralkurdisch (Soranî)
  • alte ISBN: -
  • Auflage: -
  • Titel-Übersetzung: -

 verfügbar vsl. Winter 2020/21

 

Deutsche Grammatik

Das Institut für Kurdische Studien legt erstmals eine kurdischsprachige Grammatik des Deutschen vor. Die Publikation basiert auf dem Grammatikteil unseres "Lehrbuchs Deutsch-Kurdisch", welcher zu diesem Zweck komplett überarbeitet und umfangreich erweitert wurde.

Alle Erklärungen finden sich sowohl auf Deutsch als auch auf Zentralkurdisch/Soranî in arabisch-kurdischer Schrift, da das Zentralkurdische nur in arabisch-kurdischer Schrift überliefert ist. Die Tausenden von Beispielwörtern und -sätzen werden allerdings zusätzlich noch auf Zentralkurdisch/Soranî in lateinisch-kurdischer Schrift wiedergegeben.

Die Grammatik umfasst die Bereiche Phonologie, Morphologie, Syntax und Lexik. Sie beginnt mit der Darstellung von Alphabet und Aussprache. Es folgen die Formen der Artikel, Substantive und Pronomen. Dieser Bereich, der Deutschlernenden oft große Schwierigkeiten bereitet, wurde besonders gründlich ergänzt. Die Verneinung und die Verben werden ebenfalls sehr eingehend behandelt. Weitere Kapitel erläutern die Adjektive, Adverbien, Zahlwörter, Präpositionen und Konjunktionen sowie die Wortbildung und den Satzbau. Den Abschluss bilden eine vollständige Liste der unregelmäßigen Verben, ein Index und ein Glossar Deutsch-Kurdisch/Kurdisch-Deutsch über die in der Grammatik vorkommenden Wörter.

Die Deutsch-Kurdische Grammatik richtet sich zunächst an Kurden und Studierende der deutschen Sprache, die bereits Grundkenntnisse erworben haben und die sich nun die grammatischen Regeln des Deutschen systematisch erarbeiten wollen. Auch dient die Publikation als Nachschlagewerk für den korrekten Sprachgebrauch. Sie will der heranwachsenden Generation der Kurden im deutschsprachigen Raum dabei helfen, durch das Deutsche auch ihre kurdische Muttersprache besser zu verstehen und zu lernen.

Durch die durchgängig zweisprachigen Erklärungen ist die Deutsch-Kurdische Grammatik außerdem bestens für Deutschlehrende geeignet, die mit kurdischsprachigen Schülern arbeiten wollen.

Zum ersten Mal in der Geschichte der kurdischen Sprache wird damit die Grammatik einer europäischen Sprache, nämlich des Deutschen, systematisch auf Kurdisch dargestellt.